Machs mal gesund – Tipps gegen Vitaminmangel im Herbst

Bookmark and Share

 Eßt ihr auch zu wenig Obst? Der Herbst steht vor der Tür und damit beginnt die Zeit in der unser Immunsystem mit häufigen Erkrankungen, wie der Erkältung oder der Grippe, zu kämpfen hat. Besonders im Winter sind wir auf einen Extraschub Vitamine (ganz besonders Vitamin C) angewiesen.

Natürlich kann man auch losziehen und sich in der Apotheke oder im Supermarkt Vitaminpillen bzw. sogenannte Nahrungsergänzungsmittel besorgen, aber ob das so die beste Lösung ist, ist unklar.  Woher weiß man, dass diese Mittelchen nicht zu hochdosiert sind, denn dann scheidet sie der Organismus einfach wieder aus und schlimmstenfalls können sie so einen bereits vorhandenen Vitaminvorrat mit ausschwemmen. Ergo habt ihr dann noch weniger Vitamine im Körper. Besser wäre es, sich selbst ein leckeres und gesundes Vergnügen zu bereiten und dabei sollen euch die folgenden Anregungen helfen.

Besonders zum Winter lächeln uns überall saftige Orangen an. Mit einer elektrischen Saftpresse ist die Arbeit in wenigen Minuten bewältigt und das Ergebnis ist gesund und lecker.

Für frisch gepreßten Orangensaft:

4 Orangen nehmen und auspressen. Das ergibt ca. 600 ml Saft.

Oder 4 Orangen und eine Grapefruit auspressen. Wer es gern “spritziger” im Geschmack hat, nimmt eine Zitrone dazu.

Der Saft läßt sich übrigens hervorragend als Eiswürfel einfrieren und stellt eine dekorative Idee mit angenehmem Geschmack zu den herkömmlichen Eiswürfeln dar und kann beispielsweise in Bowle, kaltem Tee oder Säften verwendet werden.

Apfelsaft:

Wer über einen elektrischen Entsafter oder einen klassischen Dampfentsafter verfügt kann beispielsweise Äpfel entsaften. Der Saft läßt sich bei der im Herbst anstehenden Apfelernte hervorragend auf Vorrat herstellen und in sterilisierte Flaschen* abfüllen. So hat man das ganze Jahr leckeren und gesunden Saft zuhause. Kühl und dunkel lagern, am besten im Keller. Bei einer Abfüllung ruhig mal verschiedene Sorten kreuzen. Beispielsweise 3/4 süße Apfelsorten mit 1/4 saurer Apfelsorte. Eine Liste über diverse Apfelsorten findet sich hier. Experimentiert einfach mal selbst und macht euch leckere Säfte.

Alternativ dazu kann man auf ca. 4 Äpfel eine Karotte mit entsaften.

Karottensaft (enthält Vitamin, B, C & E) ist auch eine prima Sache und schmeckt lecker. Da könnte man z.B. auf 1 KG Karotten den Saft einer ausgepreßten Zitrone geben. Bei Karotten müsst ihr einen kleinen Spritzer Öl mit zugeben, sonst erschließen sich die Vitamine nicht dem Körper. Hier wäre es bestimmt lecker einen Teelöffel Erdnussöl oder Walnussöl zu nehmen, alternativ geht sicher auch Rapsöl. Olivenöl halte ich geschmacklich für nicht so gelungen.

Wer keine Möglichkeit sieht, sich einen leckeren Saft zuzubereiten, kann sich beispielsweise auch mit einem leckeren Obstsalat helfen. Einfach Obst nach Wahl in kleine Stücke schneiden und in eine geeignete Schüssel geben, je nach Bedarf mit ein wenig Zucker oder Honig süßen und kurz durchziehen lassen. Geeignetes Obst wäre z.B.: Apfel, Orange, Birne, Weintraube, Wassermelone, Honigmelone, Banane, Kiwi, Ananas, Mango, Erdbeere, Granatapfel oder Grapefruit und viele andere Obstsorten, die ihr gerne esst.  Viele der eben genannten Obstsorten gibt es im Herbst oder Winter nur importiert aus anderen Ländern zu kaufen, im regionalen Angebot sind aber eigentlich auch noch genug Obstsorten zu finden. Für einen leckeren Obstsalat reicht es meist schon 3 – 4 Obstsorten miteinander zu mischen. Wer gerne Müsli ißt könnte den Obstsalat noch mit Nüssen (Walnuss, Haselnuss, Pistazienkernen oder beispielsweise Mandel) und Haferflocken verfeinern.

Oder wie wäre es mit einem Zitronentee ? Einfach eine mittelgroße Kanne (rund 500-600ml) schwarzen Tee kochen und mit dem Saft einer halben Zitrone anreichern. Diesen Tee in der kalten Jahreszeit heiss trinken und im Sommer kalt aus dem Kühlschrank genießen. Zwei, drei Tassen Zitronentee tgl. sollten für einen effektiven Schutz ausreichen.

Nicht zuletzt möchte ich noch die Kategorie Gemüse erwähnen. Ob nun Brokkoli, Blumenkohl oder leckeres Fenchelgemüse. Auch dazu liefert euch der Webkoch viele leckere Rezeptideen. Gemüse enthält viele wertvolle Vitamine.

Es gibt bestimmt noch massig weitere Ideen zu diesem Thema, aber diese hier sind mir auf die Schnelle eingefallen, als ich mir wieder frisch gepressten Orangensaft gemacht habe. Orangensaft schmeckt mir am besten leicht gekühlt und bei 1-2 Gläsern tgl. bin ich sicher genügend Vitamin C aufgenommen zu haben. Im Kühlschrank hält er sich ca. 2 Tage, dann fängt er an zu vergären.

*Flaschen sterilisiert man so: Flasche gründlich reinigen und feucht bei ca. 150°C im vorgeheizten Ofen liegend auf dem Rost für ca. 5 – 10 min. belassen. Flasche etwas abkühlen lassen und danach mit dem Saft befüllen. Den Saft bitte auch kurz, ca. 1 – 2 Minuten, bei 100°C erhitzen, damit er nicht schlecht werden kann, erst dann abfüllen.

Wie bereits weiter oben gesagt, soll dies soll nur eine kleine Anregung darstellen. Ihr könnt natürlich auch mit vielen anderen Zutaten und Variationen spielen. Dabei wünsche ich euch viel Vergnügen und eine Menge leckerer Säfte, Obstsalate oder Gemüserezepte im Ergebnis. Wenn ihr euch für viele verschiedene Rezeptideen interessiert, findet ihr auf dem Webkoch eine große Fülle davon.

Beachtet bitte dass Obst unterschiedlich viel Fructose (Fruchtzucker) enthält. Wer eine Diät macht, sollte sein Obst nach Möglichkeit nicht zusätzlich mit Kristallzucker süßen. Wer es beim Obstsalat jedoch gern süß hat, kann alternativ das pflanzliche Süßungsmittel Stevia einsetzen.

:!: Wer es genauer wissen möchte kann sich dieseTabellen anschauen: Obst und Obstprodukte und wieviel Zucker und Kcal enthält Obst ?

Eure Luna

 

This entry was posted in Alle Artikel, Ernährung, Tipps & Tricks and tagged , , , , , by Luna. Bookmark the permalink.
avatar

About Luna

1963 in Hamburg geboren, 1986 Fachholschulabschluß im Bereich Fremdsprachen, zwei Kinder (18 und 14). Eigenschaften: aufgeschlossen, kommunikativ, tierlieb und neugierig. Immer am allgemeinen Weltgeschehen interessiert. Im Fokus: Politik, Völker und Kulturen, Alltagsprobleme der Gesellschaft, soziale Ungerechtigkeit (Rassismus, Sexismus, Diskriminierung). Hobbies: Fotografie, Iphoneografie, Instagram, Musik hören, dieses Blog, Strategiespiele, Social Networking, Roller fahren.

4 thoughts on “Machs mal gesund – Tipps gegen Vitaminmangel im Herbst

    • Hallo Markus !
      Vielen Dank für deinen Hinweis. Da Vitamin B 12 nur in tierischen Produkten enthalten ist, kann der B 12 Bedarf nicht durch Obst abgedeckt werden. Soweit ich informiert bin, beträgt der tgl. Bedarf 0,003 mg. Der Körper lagert Reserven in der Leber ein, so dass ein B 12 Mangel bei einem gesunden Erwachsenen erst nach Jahren eintritt. Strengen Vegetarierern oder Veganern wird daher empfohlen B 12 Präparate zu sich nehmen, um einem Mangel vorzubeugen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden sich sicher im Netz.
      Gruß, Luna

  1. Pingback: Tipps gegen Vitaminmangel | Lunawolf Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>